Was ist Epilepsie?

Epilepsie (griechisch) bedeutet Anfall oder Fallsucht und ist eine Fehlfunktion des Gehirns. Epileptische Anfälle entstehen durch unkontrollierte Impulse der Nervenzellen. Ein Anfall ist die „Reaktion“ auf eine Schädigung und/oder vorübergehende Irritation des Gehirns, kann aber auch genetische Ursachen haben. In Deutschland sind rund 500.000 Menschen davon betroffen.

mehr zu Epilepsie allgemein

Was ist ein Epilepsiesyndrom?

Eine Epilepsie verläuft bei jedem Menschen anders. Dennoch werden die Epilepsien in Gruppen zusammengefasst, um sie leichter beschreiben zu können. Eine Möglichkeit dazu bietet die Einteilung in Syndrome. Ein Syndrom beschreibt eine Erkrankung, bei der regelmäßig eine bestimmte Kombination von Merkmalen auftritt.

mehr zum Epilepsiesyndrom

Freundliche Empfehlung von:

Sponsor